OperaTor

OperaTor 3.3

Anonym im Netz dank Opera und Tor

Mit OperaTor hinterlässt man beim Surfen im Internet keine Spuren mehr. Die kostenlose Software verbindet den Browser Opera mit der Anonymisierungssoftware Tor. Ganz ohne Installation begibt man sich damit auf getarnten Pfaden in den Web-Dschungel. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Mit OperaTor hinterlässt man beim Surfen im Internet keine Spuren mehr. Die kostenlose Software verbindet den Browser Opera mit der Anonymisierungssoftware Tor. Ganz ohne Installation begibt man sich damit auf getarnten Pfaden in den Web-Dschungel.

OperaTor leitet die Internetverbindung durch ein Netzwerk zahlreicher verteilter Server. So hinterlässt man in den Log-Dateien der Webseitenanbieter nicht mehr die eigene IP-Adresse, sondern die eines zufällig ausgewählten Proxy-Servers des Tor-Netzwerkes. Rückschlüsse auf den jeweiligen Seitenbesucher sind so nicht mehr möglich.

FazitOperaTor bringt die geballte Funktionalität des beliebten Opera-Browsers auf den Desktop und steht gleichzeitig für mehr Anonymität bei Ausflügen in das World Wide Web. Die so erlangte Sicherheit erkauft man sich allerdings mit einer gehörigen Geschwindigkeitseinbuße. Selbst über flotte DSL- oder Kabelanbindungen kriecht man mit OperaTor schneckengleich durch das Internet.

Änderungen

  • Die angebotene Version kommt mit Opera 9.6.3, Tor 0.2.0.32 und dem Standard-Skin für Opera.
OperaTor

Download

OperaTor 3.3